Ein Mann geht an einer geschlossenen Bar vorbei.
+
Nachtleben an der Costa Blanca vor dem Aus: Inhaber befürchten, dass ihre Lokale für immer geschlossen bleiben werden.

Coronavirus Spanien

Coronavirus Calpe: Nachtleben an der Costa Blanca in der Existenz-Krise

Das Coronavirus stellt Betreiber von Pubs und Diskotheken in Calpe an der Costa Blanca in Spanien vor große Herausforderungen. Werden die Lokale überleben?

Calpe - Das Coronavirus* sorgt an der Costa Blanca* in Spanien* nicht nur für eine gesundheitliche Krise, sondern stellt auch die Wirtschaft vor eine große Herausforderung. In der beliebten Touristen-Stadt Calpe* haben sich nun Unternehmer aus dem Nachtleben zusammengetan, um Hilfen für die Weiterführung ihrer Betriebe* zu erwirken. Sie befürchten, dass sie sonst kurz- oder mittelfristig ihre Lokale schließen müssen, wie costanachrichten.com berichtet.

Seit August dürfen nämlich wegen der Ansteckungsgefahr mit Covid-19 keine Pubs und Diskotheken öffnen. Gelder, die den Betreibern bei der Weiterführung ihrer Geschäfte helfen sollen, hat der spanische Staat in vielen Fällen allerdings noch nicht überwiesen. Den Geschäftsleuten bleibt nichts anderes übrig, als ihre Betriebe zu schließen. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare