In der Corona-Krise

Hohe Zahl an Impf-Verweigerern in Deutschland - Umfrage zeigt erschreckendes Ergebnis

Die Impf-Skepsis in Deutschland ist in der Corona-Krise groß. Der Wert unterscheidet sich unter G7-Staaten stark.

  • Die Coronavirus-Impfung ist derzeit noch in der Entwicklung.
  • Doch wie viele Menschen sich in Europa impfen lassen würden, fand nun eine Studie heraus.
  • Der Vergleich zwischen Deutschland und den anderen Ländern erschreckt.

Bis es eine Coronavirus-Impfung gibt, wird es zwar noch eine ganze Weile dauern. Doch eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar unter den G7-Ländern hat laut der Funke Mediengruppe herausgefunden, wie die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, in verschiedenen europäischen Ländern aussieht. In Deutschland gaben 67 Prozent der Befragten an, sich sicher oder wahrscheinlich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. 10 Prozent der Befragten bezeichneten sich in der Studie als strikte Gegner der Corona-Impfung.

Coronavirus-Impfung: 67 Prozent der Deutschen würden sich gegen Covid-19 impfen lassen

Die größte Zustimmung gibt es in Großbritannien. Dort erklärten 78 Prozent der Befragten, sie würden sich impfen lassen. Den niedrigsten Wert ergab die Befragung unter Menschen aus Frankreich: 58 Prozent der Befragten wollen sich sicher oder wahrscheinlich impfen lassen. Deutschland liegt somit auf dem Platz mit der zweitgeringsten Anzahl der Menschen, die sich für die Impfung aussprechen. Das gilt auch für die Frage, ob sie ihre Kinder gegen das Coronavirus impfen lassen würden. Dies bejahten in Deutschland nur 64 Prozent. Zudem gibt es in keinem anderen G7-Land so viele strikte Verweigerer. Das Problem, wenn jeder Zehnte auf die Impfung verzichtet: Die Verweigerer gefährden Menschen, die sich nicht impfen lassen dürfen, etwa aufgrund einer Immunschwäche oder bei Säuglingen.

Coronavirus-Impfung: Der Grund für die hohe Zahl der Verweigerer liegt auf der Hand

"Es ist ein problematischer Wert, dass Deutschland die zweitniedrigste Impfbereitschaft aufweist", sagt Torsten Schneider-Haase vom Meinungsforschungsinstitut Kantar. Betrachtet man die Zahlen, wie viele Menschen sich in den G7-Ländern Sorgen wegen der Corona-Krise machen, erscheint die geringe Impfbereitschaft logisch. Im Vergleich zu den anderen sechs großen Industrienationen machen sich die Deutschen mit 65 Prozent am wenigsten Sorgen. Am größten ist die Angst in Japan mit 86 Prozent. Die Zahl in Deutschland hänge damit zusammen, "dass die Corona-Infektionszahlen hierzulande wesentlich niedriger liegen als in den USA, Großbritannien, Italien oder Frankreich", sagt Schneider-Haase. 

afp

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Sakchai Lalit/AP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

741 neue Corona-Infektionen
Innerhalb von 24 Stunden haben die Gesundheitsämter über 700 Neuinfektionen in Deutschland an das Robert Koch-Institut gemeldet. Der R-Wert liegt knapp über 1.
741 neue Corona-Infektionen
Super-Explosion in Beirut: Zahl der Todesopfer steigt dramatisch - Trump vermutet „Bombe", Merkel reagiert
Dutzende Tote und tausende Verletzte, brennende Schiffe, verwüstete Straßen: Eine gewaltige Detonation im Hafen von Beirut haben immense Zerstörungen angerichtet.
Super-Explosion in Beirut: Zahl der Todesopfer steigt dramatisch - Trump vermutet „Bombe", Merkel reagiert
Methan-Leck in der Antarktis entdeckt - Forscher stellen düstere Prognose: „Unglaublich besorgniserregend“
Im Südpolarmeer haben Forscher ein großes Methan-Leck entdeckt. Sollte die ausgestoßene Gasmenge ansteigen, befürchten Wissenschaftler weitreichende Folgen.
Methan-Leck in der Antarktis entdeckt - Forscher stellen düstere Prognose: „Unglaublich besorgniserregend“
Ja ist denn schon Weihnachten? - Plötzlicher Schnee im August: auch Deutschland ist betroffen
Schnee trifft Starkregen: Das Wetter überrascht Österreich in den Sommerferien und sorgt für die kälteste August-Nacht seit Jahrzehnten. Auch Deutschland ist betroffen.
Ja ist denn schon Weihnachten? - Plötzlicher Schnee im August: auch Deutschland ist betroffen

Kommentare