Eine Intensivstation in einer Covid-19-Klinik in Rom.
+
Eine Intensivstation in einer Covid-19-Klinik in Rom.

Neue Erkenntnisse zu Covid-19

Übergewicht als Corona-Gefahr? Studie zeigt schwerere Verläufe - und höheres Todesrisiko

  • Patrick Mayer
    vonPatrick Mayer
    schließen

Todesrisiko und schwere Verläufe beim Coronavirus: Forscher präsentieren neue Erkenntnisse, warum Corona vor allem Infizierten mit Übergewicht zusetzt.

  • Coronavirus: Menschen mit Übergewicht leiden bei einer Infektion mit dem Erreger SARS-CoV-2 besonders schwer unter Corona.
  • Die Wahrscheinlichkeit schwerer Verläufe im Falle einer Covid-19-Erkrankung sind bei korpulenten Menschen deutlich höher.
  • Wissenschaftler haben herausgerfunden: Übergewichtige Menschen sterben überdurchschnittlich häufiger an einer Corona-Infektion.

München/Chapel Hill - Es ist schon länger eine Vermutung im Zusammenhang mit dem heimtückischen Coronavirus, eine Studie verleiht der Annahme nun neue Substanz: Covid-19 setzt Menschen mit Übergewicht besonders zu.

Coronavirus-Pandemie: Übergewichtige Menschen haben überdurchschnittlich mit Corona zu kämpfen

So sterben übergewichtige Menschen nach einer Infektion mit Corona überdurchschnittlich häufig, auch die Krankheitsverläufe sind oft kompliziert und riskant - während Infizierte, die keiner Risikogruppe angehören, teils nicht einmal Symptome zeigen.

Das ergab eine Metaanalyse des Bloomberg Philanthropies and the Carolina Population Center der amerikanischen Universität Chapel Hill, über die unter anderem „Focus Online“ berichtet. Wissenschaftler werteten dabei die Daten von insgesamt 399.000 Patienten aus. Die Ergebnisse lauten:

Risiko, dass Übergewichtige wegen Corona ...Wahrscheinlichkeit verglichen mit Normalgewichtigen:
... ins Krankenhaus müssen.um 113 Prozent höher
... auf die Intensivstation kommen.um 74 Prozent höher
... sterben. (Todesrisiko)um 48 Prozent höher

Kurzum: Fettleibigkeit, wofür der Begriff Obesität steht, schwächt das Immunsystem und damit die natürlichen Abwehrkräfte gegen Covid-19; chronische Entzündungen und Blutgerinnsel sind wahrscheinlicher, aus Angst vor Stigmatisierung und Vorurteilen gehen korpulentere Menschen eher nicht oder zu spät zum Arzt.

Übergewichtige Menschen als Covid-19-Risikogruppe: „Ursache für Corona-Seuchenzug in den USA“

„Wir haben nicht gleich verstanden, was für ein großer Risikofaktor Fettleibigkeit ist“, meinte die Lungenfachärztin Anne Dixon von der University of Vermont laut Focus Online: „Erst vor Kurzem haben wir ihre verheerenden Auswirkungen besonders für junge Leute realisiert.“

Fettleibigkeit könnte demnach „eine Ursache für den besonders heftigen Corona-Seuchenzug in den USA sein, wo 40 Prozent der Einwohner stark übergewichtig sind“, erklärte die Medizinerin weiter.

Covid-19-Erkrankung bei Übergewicht: Warum so oft ein schwerer Corona-Verlauf?

  • Fettleibigkeit kann das Immunsystem angreifen und schwächen.
  • Chronische Entzündungen treten häufiger und stärker auf.
  • Die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln ist höher.
  • Übergewichtige fühlen sich stigmatisiert - sie nehmen seltener ärztliche Hilfe in Anspruch.

(pm)

Auch interessant

Kommentare