Coronavirus: In Italien hat die Polizei über Weihnachten alle Hände voll zu tun. Zum dritten Mal in weniger als zwei Wochen wurden die Maßnahmen verschärft. Sie werden streng kontrolliert.
+
Coronavirus: In Italien hat die Polizei über Weihnachten alle Hände voll zu tun. Zum dritten Mal in weniger als zwei Wochen wurden die Maßnahmen verschärft. Sie werden streng kontrolliert.

Prost!

Einsame Corona-Weihnachten: 94-Jähriger hat geniale Idee - und die Polizei macht sogar mit

  • Moritz Bletzinger
    vonMoritz Bletzinger
    schließen

Ganz allein zum Fest. In der Corona-Pandemie waren viele Menschen einsam an Weihnachten. Ein italienischer Mann hatte einen Einfall - und rief die Polizei.

  • An Weihnachten fühlte sich ein Mann in Italien einsam und deprimiert.
  • Der 94-Jährige griff zum Telefon und meldete einen außergewöhnlichen Notruf bei der Polizei.
  • Zwei Carabinieri erfüllten ihm seinen Wunsch und kamen zum Anstoßen vorbei.

Bologna - An Heiligabend ging ein besonderer Notruf bei der Polizei Alto Reno Terme ein. „Hätten Sie einen Beamten, der zehn Minuten bei mir vorbeikommen könnte?“, fragte der Anrufer laut Deutscher Presse-Agentur. Seine Kinder seien weit weg und er fühle sich deprimiert. Wegen der Corona-Pandemie konnten sie ihn nicht besuchen

Coronavirus: Einsame Weihnachten in Italien - Rentner ruft die Polizei

„Mir fehlt nichts, mir fehlt nur eine Person, mit der ich zu Weihnachten anstoßen kann“, klagte der 94-jährige Italiener. Kontaktbeschränkungen und strenge Corona-Regeln haben leider nicht nur in Deutschland ein einsames Fest für viele Leute bedeutet.

Corona-Notruf erhört: Polizei stößt mit 94-Jährigem zu Weihnachten an - Familie wahrscheinlich baff

Zwei Uniformierte machten sich auf den Weg. Und so sorgten die Carabinieri für einen gefühlvollen Ausgang der eigentlich doch traurigen Geschichte. Zu dritt stießen sie zu Weihnachten an. Seiner Gesellschaft erzählte der einsame Rentner dann Anekdoten von seinen Erlebnissen aus dem Zweiten Weltkrieg.

Ein 94-Jähriger hat in Alto Reno Terme den Notruf gewählt, weil er einsam war .

Seine Familie dürfte dann große Augen gemacht haben. Gemeinsam mit den Beamten machte er einen Videoanruf bei der Verwandtschaft. Auf einem Foto wurde der außergewöhnliche Weihnachts-Umtrunk festgehalten.

Coronavirus: Lockdown über Weihnachten und Neujahr - vor allem ältere Menschen oft einsam

Gerade über Weihnachten und Neujahr fühlen sich viele Menschen im Lockdown allein. Schon ein Anruf kann da Balsam für die Seele sein. Die größte Hoffnung macht aktuell aber natürlich der Impf-Start. Auch in Deutschland wurde mittlerweile die erste Spritze vergeben. In den meisten Ländern werden alte Menschen als erste geimpft. Einsame Feiertags-Notrufe gehören damit hoffentlich bald der Vergangenheit an.

Fühlen Sie sich derzeit deprimiert? Während der Corona-Pandemie betrifft das immer mehr Menschen. Hier finden Sie Hilfe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare