Ab dem 4. Mai gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung.
+
Baden-Württembergs Ministerpräsdient Winfried Kretschmann hat eine Corona-Forderung an die Bundesegierung.

Verdienstausfälle und Existenznöte

Folgen des Lockdowns: Winfried Kretschmann mit eindringlicher Corona-Bitte an Bundesregierung

  • Anna-Lena Schüchtle
    vonAnna-Lena Schüchtle
    schließen

Wegen des Lockdowns sollen betroffene Betriebe einen Zuschuss erhalten - bislang warten diese jedoch noch darauf - Winfried Kretschmann hat daher eine Bitte an die Bundesregierung.

Stuttgart - Um die Ausbreitung des Coronavirus in den Griff zu bekommen, beschlossen Bund und Länder einen Lockdown für den ganzen November. Viele Betriebe stürzt das noch tiefer in die Krise - Restaurants, Kneipen oder touristische Hotels mussten schließen. Als Ausgleich für ihre Verdienstausfälle sicherte der Bund betroffenen Betrieben sogenannte Novemberhilfen in Form von Zuschüssen zu, die sich an dem durchschnittlichen Novemberumsatz des vergangenen Jahrs orientieren.

Wie BW24* berichtet, stellt Kretschmann diesbezüglich eine Corona-Forderung an die Bundesregierung.

Bereits vor dem von Bund und Ländern verhängten Lockdown herrschten wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) strenge Maßnahmen und Verbote zum Infektionsschutz. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare