1. Startseite
  2. Welt
  3. Coronavirus

Zirkus bei der Impfung: So kreativ wird Impflingen in München der Pieks versüßt

Erstellt:

Kommentare

Im Circus Krone konnte man den Pferden während der Impfung bei der Dressur zuschauen.
Im Circus Krone konnte man den Pferden während der Impfung bei der Dressur zuschauen. © Achim Schmidt

Was man sich nicht alles einfallen lässt, damit sich noch mehr Münchner zu einer Corona-Impfung durchringen: Die Anbieter beweisen jedenfalls Einfallsreichtum.

An allen Ecken in München wird geimpft, wöchentlich gibt es neue Aktionen. Manche Veranstalter sind besonders kreativ, um den Impflingen den Pieks zu versüßen und sie zur Immunisierung zu bewegen.

München: Impflingen wird der Pieks mit kreativen Angeboten versüßt

Kurz stillhalten, dann dürfen sie wieder klatschen – im Circus Krone gab es parallel zur Spritze noch einen tollen Blick auf das Dressur-Training der Zirkus-Pferde. Und der Paulaner am Nockherberg warb mit einem Weißwurstfrühstück für alle, die sich impfen lassen. „Die Atmosphäre ist ganz anders als im Impfzentrum“, meint Daniel S. beim Weißwurst-Impfen.

Dr. Markus Frühwein ist Arzt in der Praxis, die das Impfen in den Räumen am Nockherberg organisiert und durchführt. Er ist begeistert von solchen kreativen Ideen und sagt: „Die Menschen müssen etwas Positives mit der Impfung assoziieren. Die Kinder bekommen ja auch ein kleines Spielzeug und ein buntes Pflaster. So etwas für Erwachsene anzubieten, ist eine super Idee.“

Selim Demircan verköstigt die Impflinge am Nockherberg mit Weißwurst und Brezn
Selim Demircan verköstigt die Impflinge am Nockherberg mit Weißwurst und Brezn. © Achim Schmidt

Infos über weitere Impf-Aktionen im Internet unter muenchen.de. PS *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-NewsletterMelden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare