Francesco Schettino klagt an

Costa-Kapitän: "Bin nicht der einzige Schuldige"

Rom - Im Prozess gegen den ehemaligen Kapitän der Costa Concordia hat der Angeklagte Francesco Schettino erneut über Kommunikationsprobleme auf dem Schiff geklagt.

Der Kapitän der Costa Concordia hat erneut über Kommunikationsprobleme auf dem Unglücksschiff geklagt und Besatzungsmitgliedern eine Mitschuld an der Katastrophe gegeben. „Wenn ich mich als der einzige Schuldige sehen würde, wäre ich nicht zu einer Verhandlung wie dieser gegangen“, sagte Francesco Schettino am Donnerstag vor Gericht im toskanischen Grosseto.

Der indonesische Rudergänger habe Befehle der Offiziere nicht verstanden. Die Sprache an Bord sei eigentlich Italienisch gewesen, aber mit vielen Besatzungsmitgliedern habe man sich nur mit Gesten verständigt, sagte Schettino.

Der Kapitän muss sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Die Costa Concordia war am 13. Januar vor drei Jahren vor der italienischen Insel Giglio auf einen Felsen gefahren und gekentert. 32 Menschen, darunter 12 Deutsche, starben. Schettino wird auch vorgeworfen, dass Schiff zu schnell verlassen zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos
Stell Dir vor, Du willst nur eben Dein Rad in der Stadt abholen - und plötzlich ist der Drahtesel weg. Passiert in Deutschland täglich sicherlich dutzendfach. Aber so …
Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos
Mutter dreht einjährigem Kind Rücken zu - Rasenroboter überrollt den Jungen
Als eine Mutter ihrem Kind im Garten den Rücken zuwendet, passiert ein schrecklicher Unfall. Der Rasenroboter erfasst den 14 Monate alten Jungen.
Mutter dreht einjährigem Kind Rücken zu - Rasenroboter überrollt den Jungen
Junge Deutsche stirbt bei Surf-Unfall in Frankreich
Eine junge Deutsche nimmt mit ihrem Freund an einer Surfschulung teil - dann kommt es zu einem schrecklichen Unfall. 
Junge Deutsche stirbt bei Surf-Unfall in Frankreich
Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist
Als ein Kammerjäger an einer Schule in Nordrhein-Westfalen plötzlich ein Gewehr auspackte, verständigte ein Lehrer sofort die Polizei.
Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.