1 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
2 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
3 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
4 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
5 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
6 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
7 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
8 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.

Christopher Street Day 2012: Berlin im Ausnahmezustand

Christopher Street Day 2012: Berlin im Ausnahmezustand

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Todesfahrer von Toronto des zehnfachen Mordes angeklagt
Keine 24 Stunden sind nach der Fahrzeug-Attacke in Toronto vergangen, als Alek Minassian vor einem Haftrichter steht. Ihm wird zehnfacher Mord vorgeworfen. Nach dem …
Todesfahrer von Toronto des zehnfachen Mordes angeklagt
Polizei nimmt Todesschützen von Nashville fest
Mitten in der Nacht feuert ein Mann auf die Gäste in einem Fast-Food-Restaurant bei Nashville. 36 Stunden später ist die Flucht des Schützen vorbei. In einem Waldgebiet …
Polizei nimmt Todesschützen von Nashville fest
18 Grad Unterschied zwischen Nordost und Südwest
Extreme Temperatur-Unterschiede erlebt Deutschland am Sonntag: Im Südwesten ist es 18 Grad wärmer als im Nordosten. Nun geht die sommerliche Wetterphase zu Ende.
18 Grad Unterschied zwischen Nordost und Südwest
Zahl der Straftaten 2017 um fast 10 Prozent gesunken
Die gute Nachricht: Die Zahl der erfassten Straftaten ist 2017 so stark zurückgegangen wie seit fast 25 Jahren nicht. Die schlechte: Die Zahl der Gewaltverbrechen geht …
Zahl der Straftaten 2017 um fast 10 Prozent gesunken

Kommentare