1 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
2 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
3 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
4 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
5 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
6 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
7 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.
8 von 30
Ganz schön heiß: Hunderttausende Menschen haben am Samstag in Berlin mit einem schrill-bunten Umzug den Christopher Street Day gefeiert. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit verweist darauf, dass Homosexuelle in Deutschland noch immer diskriminiert und Opfer von Übergriffen würden.

Christopher Street Day 2012: Berlin im Ausnahmezustand

Christopher Street Day 2012: Berlin im Ausnahmezustand

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung
München - Mit Geschwindigkeiten von bis zu 232 km/h fegte der Orkan Kyrill 2007 durch Europa. Allein in Deutschland starben elf Menschen. Die Bilder von damals machen …
Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung
Pferd fällt in vereisten Swimming Pool
Cottbus - Bei einem mehrstündigen Einsatz hat die Feuerwehr in Cottbus ein Pferd gerettet, das in einen vereisten Gartenpool gestürzt war. Das Tier wurde …
Pferd fällt in vereisten Swimming Pool
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. Wurde ihm der dichte …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
Sturmtief "Egon" bleibt Wintersportlern in schlechter Erinnerung. Orkanböen, umgestürzte Bäume, gesperrte Liftanlagen - Pistenspaß hört sich anders an. Aber nun sieht es …
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel

Kommentare