+
Aufatmen bei den Rettungskräften: Offenbar wurde bei einem Scheunendacheinsturz in Quedlinburg doch niemand verschüttet.

Dach eingestürzt: Doch kein Verschütteter

Quedlinburg - Beim Einsturz eines Scheunendaches in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt ist entgegen ersten Befürchtungen doch niemand verschüttet worden.

Rund 70 Einsatzkräfte hatten stundenlang mit Spürhunden und spezieller Technik nach einem möglichen Opfer in den Trümmern gesucht, weil sie eine Jacke gefunden hatten. “Gegen 22.30 Uhr hatten wir endlich Gewissheit: Es wurde definitiv niemand gefunden“, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler waren Diebe auf dem Gelände und hatten versucht, Metallteile aus der Scheune abzubauen. Warum die Zwischendecke der seit Jahren leerstehenden Scheune einstürzte, war am Freitag noch nicht geklärt. Anwohner hatten berichtet, dass Stützpfeiler aus Metall in der Halle standen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eine junge Frau wollte von ihrem iPhone, also Siri, eine besondere Antwort wissen. Das klingt ganz einfach. Doch diese Frage entwickelt sich zu einer wahnsinnig …
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad …
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund
Ein Postbote hat in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern offenbar mehr als 1400 Briefe und zahlreiche Pakete geöffnet und danach weggeworfen. Dabei ging der Mann sehr …
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare