+
Ein Rettungshubschrauber fliegt zur Bergung an (Symbolbild).

Schlimmer Bergunfall

Am Dachstein: Frau stürzt in Österreich 300 Meter in die Tiefe - und überlebt

Die 41-Jährige war mit ihrem Snowboard unterwegs, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen - und stürzte 300 Meter in die Tiefe.

Ramsau am Dachstein - Eine Snowboarderin ist am Dachstein in Österreich 300 Meter in die Tiefe gestürzt und hat den Unfall überlebt. 

Die 41 Jahre alte Frau aus der Slowakei wurde mit einem Hubschrauber gerettet und schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. 

Die Frau wollte laut Polizei mit zwei Begleitern über freies Tourengelände talwärts fahren. Plötzlich geriet sie mit ihrem Board ins Rutschen und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. 

Sie stürzte rund 300 Meter über felsdurchsetztes Gelände in die Tiefe.

Ebenfalls am Karsamstag passiert, weiter westlich in den Ötztaler Alpen: Wegen Fahrfehler: Skitouren-Führer stürzt 140 Meter in den Tod

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto-Millionärin mittlerweile noch reicher - dank Fotos, die noch heißer sind als dieses
Statt sich auf ihren Lorbeeren oder besser Geldscheinen auszuruhen, hat eine Lotto-Gewinnerin nun einen skurrilen Weg entdeckt, um ihr Vermögen weiter zu vergrößern. 
Lotto-Millionärin mittlerweile noch reicher - dank Fotos, die noch heißer sind als dieses
Bestens verstecktes Detail auf Foto: Kaum jemand erkennt, wer sich hier versteckt
Im Internet werden allerhand Fotos geteilt. Bei diesem Bild müssen die Internetuser aber zweimal hinsehen, um das unglaubliche Detail zu erkennen.
Bestens verstecktes Detail auf Foto: Kaum jemand erkennt, wer sich hier versteckt
Party-Bild wirkt völlig normal - doch es zeigt einen peinlichen Augenblick
Es scheint ein Party-Foto wie so viele zu sein: Eine Frau und ein Mann posieren. Aber sehen Sie sofort das schräge Detail?
Party-Bild wirkt völlig normal - doch es zeigt einen peinlichen Augenblick
Glühwein-Waschbär torkelt betrunken über Weihnachtsmarkt - Kurioser Fall nimmt bitteres Ende
Ein betrunkener Waschbär sorgte am Weihnachtsmarkt in Erfurt für Aufsehen. Nun wurde bekannt, dass das Tier erschossen wurde.
Glühwein-Waschbär torkelt betrunken über Weihnachtsmarkt - Kurioser Fall nimmt bitteres Ende

Kommentare