+
Das Tempo beim Dackelrennen war überschaubar.

Rasende Dackel rennen um die Goldene Wurst

Itzehoe - Es ging um die “Goldene Wurst von Itzehoe“: Beim 7. Itzehoer Dackelrennen waren am Sonntag mehr als 70 rasende Dackel und “Nichtdackel“ aus Norddeutschland und Dänemark am Start.

In der Stadt in Schleswig-Holstein zeigten sich die vor allem die echten Dackel als typische Vertreter ihrer Rasse. Während einige mit fliegenden Ohren und blitzenden Augen die 50 Meter lange Grasbahn bis ins Ziel rannten, schritten andere die Strecke ruhig und gelassen ab. Andere liefen gar nicht erst los.

Mit ihren kurzen Beinen sind Kurzhaar-, Langhaar- oder Rauhhaardackel nicht für hohes Tempo geschaffen. Sie erreichen gerade einmal Tempo 25. Schnittige Windhunde können bis zu 70 Kilometer in der Stunde schnell rennen.

Hier die Bilder vom Hunderennen um die "Goldene Wurst von Itzehoe"

Alles für den Dackel! Hunderennen um die "Goldene Wurst von Itzehoe"

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Enkel zündet beim Unkrautvernichten Haus der Großeltern an
Dippoldiswalde (dpa) - Ein Zwölfjähriger hat beim Unkrautvernichten in Sachsen versehentlich das Haus seiner Großeltern in Brand gesteckt. Der Junge beseitigte mit einem …
Enkel zündet beim Unkrautvernichten Haus der Großeltern an
Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Bei einem Fest zum Ramadan-Ende in Newcastle soll ein Auto in eine Gruppe von Muslimen gerast sein. Sechs Menschen sind offenbar verletzt.
Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Er wollte helfen - doch dann richtete er ein Katastrophe an: In Sachsen hat ein Zwölfjähriger aus Versehen das Haus seiner Großeltern in Brand gesetzt. 
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Eine junge Frau aus den USA musste den Pool verlassen, weil ihr Körper „unangemessen“ sei. Noch unglaublicher ist der Fall, wenn man die Fotos dazu sieht.
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen

Kommentare