Dämlicher Bankräuber landet hinter Gittern

Lahr - Ziemlich dämlich hat sich ein Bankräuber im badischen Lahr angestellt: Der 36-Jährige fuhr mit dem eigenen Auto bei einer Sparkassenfiliale vor und nach dem Überfall direkt wieder nach Hause.

Dort konnte er von der Polizei festgenommen werden, weil ein Passant sich das Aut+

okennzeichen gemerkt hatte. Der Mann habe bei dem Überfall eine Angestellte mit einer Schreckschusspistole bedroht und sei mit einer geringen Beute geflohen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 36-Jährige habe die Tat gestanden, sagte ein Ermittler. Von der Beute fehle jedoch jede Spur. Der Festgenommene habe ausgesagt, dass er die Tasche mit der Beute bei seiner Flucht aus dem fahrenden Auto geworfen hat. Die Polizei geht davon aus, dass sie ein Passant mitgenommen hat. Dies sei strafrechtlich eine Fundunterschlagung.

dpa

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Atemberaubendes Bild: Ein Pärchen posiert an einer Klippe in schwindelerregender Höhe. Die Frau scheint dabei ihr Leben zu riskieren. Diese unglaubliche Aufnahme …
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt
In ihrer Wohnung hat eine Frau in Cottbus einen schrecklichen Fund gemacht: Sie hat die Leichen von zwei 18-Jährigen entdeckt. 
Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Große Steine vom Dom sollen den Platz am Kölner Wahrzeichen vor Terroranschlägen mit Lastwagen schützen.
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis
Zwei deutsche Segler sind auf Kreta festgenommen worden. Die Frau und der Mann hatten alte Tonscherben an Bord.  
Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis

Kommentare