Das Logo der Daimler AG ist an der Konzernzentrale im Mercedes Benz-Werk in Untertürkheim zu sehen.
+
Die IG Metall schlägt die Vier-Tage-Woche im Kampf gegen die Corona-Krise vor. Daimler ist davon absolut nicht begeistert.

Vorschlag der IG Metall

Daimler will keine Vier-Tage-Woche - Mitarbeitern droht vielleicht Schlimmeres

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Die Corona-Krise traf die Daimler AG hart. Die Gewerkschaft IG Metall schlägt dem Konzern deshalb eine Vier-Tage-Woche vor. Doch der Daimler-Personalchef hält davon nichts.

Stuttgart - Die Daimler AG kämpft zwischen der Corona-Krise und der Umstrukturierung hin zur Elektromobilität um ihr wirtschaftliches Überleben. Neben Werksschließungen ergreift der Konzern auch Maßnahmen wie Stellenabbau, um die Kosten zu senken. Ein Vorschlag der IG Metall stößt indes auf wenig Gegenliebe.

Wie BW24* berichtet, lehnt Daimler die Vier-Tage-Woche ab, den Mitarbeitern droht noch viel Schlimmeres. Die IG Metall will damit Arbeitsplätze retten und die Autobranche für die Zukunft rüsten.

Die Daimler AG hat ihren Hauptsitz in Stuttgart. Wichtige Entscheidungen, die den gesamten Konzern betreffen, werden hier getroffen (*BW24 berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare