Ein Mitarbeiter der Daimler AG hat in der Produktion der S-Klasse einen Mundschutz an
+
Mitarbeiter der Daimler AG sind in Sorge um ihre Jobs - ein neuer Motor soll jetzt auch noch in China produziert werden. (Symbolbild).

Kosteneinsparungen geplant

Daimler-Mitarbeiter „fassungslos“: Um Millionen zu sparen, soll neuer Motor in China produziert werden

  • Anna-Lena Schüchtle
    vonAnna-Lena Schüchtle
    schließen

Der Betriebsrat von Daimler zeigt sich über die neuen Pläne des Autobauers „fassungslos“. Um Kosten zu sparen, soll ein neuer Motor teilweise in China produziert werden.

Stuttgart - Viele Mitarbeiter der Daimler AG sind derzeit in Sorge um ihre Jobs. Jetzt kündigte der Autobauer aus Stuttgart an, gemeinsam mit dem chinesischen Fahrzeughersteller Geely einen neuen Motor zu entwickeln. Dieser soll auch in Fahrzeugen mit Hybridantrieben verbaut werden.

Wie BW24* berichtet, zeigen sich Mitarbeiter jetzt jedoch „fassungslos“, weil Daimler den neuen Motor in China baut, um Millionen zu sparen.

Ebenfalls erstaunlich: Eigentlich hatte die Daimler AG (BW24* berichtete) angekündigt, sich zukünftig hauptsächlich auf E-Mobilität konzentrieren zu wollen. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare