1. Startseite
  2. Welt

Daimler vs. Google: Hat der Autokonzern beim autonomen Fahren bald die Nase vorn?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Vystrcil

Kommentare

Die neue elektrische Mercedes-Limousine EQE von Daimler.
Daimler tüftelt fleißig an neuen Technologien. Die elektrische Mercedes-Limousine EQE etwa soll Mitte 2022 auf den Markt kommen. © Mercedes-Benz AG - Global Commun

Die Elektromobilität und autonomes Fahren sollen die Zukunft der Automobilindustrie bestimmen. Bei Letzterem hatten bisher die Tech-Konzerne die Nase vorne. Doch das Blatt wendet sich.

Stuttgart - Autonomes Fahren soll das Auto der Zukunft sicherer und das Fahren komfortabler machen. Tech- sowie Autokonzerne tüfteln schon lange am Konzept. Lange dachten Branchenbeobachter, Giganten wie Apple und Google hätten dabei die Nase vorn. Doch die Tech-Konzerne kommen in der Entwicklung einfach nicht weiter, stoßen inzwischen an die Grenzen der heutigen Technik. Eine Chance für die Daimler AG den technischen Vorsprung von Google wieder einzuholen.
BW24* weiß, wie die Daimler AG Konkurrent Google in Sachen autonomes Fahren künftig ausstechen wird.

Das österreichische Softwareunternehmen „TTTech Auto“ unterstützt die traditionelle Autoindustrie bereits bei der Entwicklung des autonomen Fahrens. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare