Ehe für alle? Merkel rückt vom Nein der CDU ab

Ehe für alle? Merkel rückt vom Nein der CDU ab

Hirschrufer-Wettstreit: Ausgerechnet Jäger röhrt am besten

Dortmund - Sie pusten in Riesenschneckenhäuser, Glaszylinder und Plastikröhren und meistens klingt es echt: Deutschlands beste Hirschrufer röhren in Dortmund um die Wette. Gewonnen hat ausgerechnet ein Jäger.

Ein 48-jähriger Jäger aus dem niedersächsischen Hannoversch Münden ist Deutschlands bester Hirschrufer. Der gelernte Schlosser Andreas Töpfer setzte sich am Freitag bei den 13. deutschen Meisterschaften in Dortmund gegen acht Konkurrenten durch. Der kuriose Wettbewerb wird alljährlich von einem Fachverlag im Rahmen der Jagdmesse “Jagd & Hund“ ausgerichtet.

Die Teilnehmer mussten drei Rufarten aus der Hirschbrunft möglichst originalgetreu nachahmen. Die Töne erzeugten sie etwa mit Hilfe von Riesenschneckenhäusern oder Ochsenhörnern. Eine dreiköpfige Jury bestimmt die Qualität der Nachahmung. Jäger locken mit den imitierten Rufen Hirsche aus der Deckung, um sie besser beurteilen zu können - für einen möglichen Abschuss.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moral und Emotion pushen Posts
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Grenfell Tower: Hersteller der Außenverkleidung zieht Konsequenzen
Der Hersteller der Außenverkleidung, die beim Hochhausbrand im Londoner Grenfell Tower wie ein Brandbeschleuniger gewirkt hatte, will sein Material nicht mehr in …
Grenfell Tower: Hersteller der Außenverkleidung zieht Konsequenzen
Fotofalle in Umkleidekabine für Bombe gehalten
Dass er eine Fotofalle in der Umkleidekabine eines Kleidungsgeschäfts versteckt hatte, dürfte einem 28-Jährigen aus Tschechien teuer zu stehen kommen.
Fotofalle in Umkleidekabine für Bombe gehalten

Kommentare