Skurrile Strafe

Wer daneben pinkelt, muss zahlen

Shenzhen - Wer auf öffentlichen Toiletten in der chinesischen Metropole Shenzhen die Kloschüssel verfehlt, soll künftig eine saftige Strafe zahlen.

"Eine solche flegelhafte Benutzung einer öffentlichen Toilette wird von den Behörden mit 100 Yuan geahndet", umgerechnet zwölf Euro, sagte ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. In dem Entwurf für die Verordnung wurde allerdings nicht ausgeführt, wieviel Urin daneben gehen muss, um die Strafe zu verhängen.

Im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo wurde das Vorhaben spöttisch kommentiert. "Eine Reihe neuer Staatsposten werden geschaffen. Es wird einen Aufseher hinter jeder urinierenden Person geben um zu sehen, ob das Pipi gerade herauskommt", schrieb ein Nutzer. Ein anderer User pflichtete bei: "Sehr gute Maßnahmen. Ich gehe davon aus, dass sie damit im Schnitt 20 Jobs pro öffentliche Toilette schaffen können." Etwas ernsthafter argumentierte ein weiterer Nutzer: "Es ist besser, keine Regel zu haben als eine Regel, die nicht angewandt werden kann."

AFP

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall. Haben sich die beiden Fahrer ein illegales Rennen geliefert? Nun stehen die mutmaßlichen Raser vor …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Tote bei Massenpanik in Honduras
Das Stadion war schon voll, aber von draußen drängten immer noch Fußballfans hinein. Für einige endete das Chaos am Nationalstadion von Honduras tödlich.
Tote bei Massenpanik in Honduras
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
Die Polizei wird gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige Untersuchungen …
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Im Berliner Stadtteil Schöneberg wurde am Montag ein verdächtiges Auto entdeckt, aus dem Drähte herausragen. Spezialisten des LKA rückten an.
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht

Kommentare