Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer

Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer
+
Eine Bohrinsel von British Petroleum (BP) im Golf von Mexiko

BP darf wieder im Golf von Mexiko bohren

Washington - Erstmals seit der verheerenden Explosion auf einer Bohrinsel im April 2010 hat BP wieder eine Genehmigung für eine neue Tiefseebohrung im Golf von Mexiko erhalten. Wie die Behörden das rechtfertigen:

Das britische Unternehmen kann damit mehrere Hundert Kilometer vor dem Bundesstaat Louisiana eine Quelle in gut 1800 Metern unter dem Meeresspiegel erschließen, berichtete das “Wall Street Journal“ am Donnerstag. Sie liegt rund 300 Meter tiefer als das damalige Unglücksbohrloch.

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

Bei der Explosion auf der Ölplattform “Deepwater Horizon“ am 20. April 2010 waren elf Arbeiter ums Leben gekommen. Danach flossen 780 Millionen Liter Rohöl ins Meer. Erst im August 2010 konnte die defekte Quelle in 1500 Metern Tiefe geschlossen werden. BP gilt als hauptverantwortlich für die weitreichende Umweltverschmutzung.

Das Unternehmen habe mittlerweile freiwillig schärfere Sicherheitsmaßnahmen ergriffen als gesetzlich vorgesehen, teilte die zuständige Regulierungsbehörde mit. Vor BP haben seit dem Unglück schon andere Unternehmen Genehmigungen für Tiefseebohrungen in US-Gewässern bekommen. Insgesamt seien fast 50 ausgesprochen worden, schreibt das “Wall Street Journal“.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Sie wollen wissen, warum ihre Tochter tot ist, und erhoffen sich Aufschlüsse von ihrem Facebook-Konto. Doch darauf dürfen die Eltern seit mehr als fünf Jahren nicht …
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Er wurde als Frau geboren: RTL-Moderatorin hat transsexuellen Freund
RTL-Moderatorin Bella Lesnik möchte ein Tabuthema öffentlich machen und verrät, dass ihr neuer Freund als Frau zur Welt kam.
Er wurde als Frau geboren: RTL-Moderatorin hat transsexuellen Freund
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Bei dem Unfall in Tuxtla Gutiérrez sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und weitere neun verletzt worden.
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Mars-Staubsturm tobt nun auf großen Teilen des Planeten
Pasadena (dpa) - Der gigantische Staubsturm auf dem Mars hat große Teile des Roten Planeten erfasst. "Der Mars-Staubsturm ist gewachsen und ist nun offiziell ein …
Mars-Staubsturm tobt nun auf großen Teilen des Planeten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.