+
Beim Sechseläuten in Zürich explodiert traditionsgemäß ein Scheiterhaufen. 

Tradition beim Frühlingsfest

Video: Schneemann explodiert mitten in Zürich

Zürich - Ein explodierender Schneemann hat beim Frühlingsfest in Zürich einen schönen Sommer signalisiert. 

Rund 3500 Zunftmitglieder zogen beim traditionellen Sechseläuten am Montag Abend in Kostümen durch die Stadt, ehe Reitergruppen auf Pferden auf dem Sechseläutenplatz um den Schneemann ritten. Die 3,40 Meter hohe mit Knallkörpern gefüllte Figur wurde um punkt 18.00 Uhr angezündet.

Schon nach neun Minuten und 56 Sekunden ging der sogenannte Böögg zu Bruch. Nach Jahrhunderte alter Tradition verheißt das einen langen Sommer, auch wenn auf den Böögg in den vergangenen Jahren eher wenig als Wetterfrosch taugte. Im vergangenen Jahr etwa explodierte er bei Dauerregen erst nach 43 Minuten - und trotzdem war es bis September hochsommerlich warm.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.