Ein Mann befreit sein Auto von Schnee und Eis.
+
Das Wetter in Deutschland am Mittwoch bringt noch einmal Schneechaos auf die Straßen. Schuld ist ein „Schnee-Tief“ aus Nordwesten. 

Winter noch nicht vorbei

„Dauerkälte“ und bis zu -12 Grad: Deutschland steht gefährliches „Schnee-Tief“ bevor

  • Eva Kaczmarczyk
    vonEva Kaczmarczyk
    schließen

Am Mittwoch droht Deutschland noch einmal ein gefährliches „Schnee-Tief“ und „Dauerkälte“ - die Temperaturen sinken teilweise auf bis zu -12 Grad. 

Der Mittwochmorgen beginnt in Deutschland mit verbreiteten Wetter-Warnungen aufgrund von Frost und Glätte auf den Straßen. Aus Nordwesten droht heftiger Schneefall, der bis zu zehn Zentimeter Neuschnee bringen könnte. Die Temperaturen bleiben am Mittwoch größtenteils unter den Gefrierpunkt. Die Alpenregion führt die Spitze der Eiseskälte an, nur im Norden bleibt es verbreitet etwas milder. Die Sonne hat am Mittwoch wenig Chancen, die Schneedecke aufzutauen, nur etwa eine Stunde wird sie zu sehen sein. Wie BW24* berichtet, bringt das „Schnee-Tief“ gefährliche Glätte und „Dauerkälte“ von bis zu -12 Grad nach Deutschland.

Das Wetter in Stuttgart* sorgt vor dem Wochenende für ein kleines Temperatur-Highlight, bevor der Winter wieder zurückkehren wird. (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Auch interessant

Kommentare