+
Commander Hadfield singt David Bowies "Space Oddity" - das erste Musikvideo, das im All aufgenommen wurde.

David-Bowie-Song schreibt Geschichte

So schön ist das erste Musikvideo aus dem All

  • schließen

Houston - ISS-Commander Hadfield singt zum Abschied von der Internationalen Raumstation ein wunderschönes Cover von David Bowies "Space Oddity". Es ist der erste Musikclip aus dem All. 

Es gibt wohl keinen passenderen Ort, um David Bowies Geschichte von Astronaut Major Tom zu erzählen, als das Weltall. Das dachte sich auch Chris Hadfield, bis heute Chef auf der Internationalen Raumstation. Nach fünf Monaten beendet der kanadische Sternenflieger seinen Dienst auf der ISS. Zu diesem Anlass hat der 53-Jährige sich selbst ein Abschiedsständchen geschenkt: Mit seiner im wörtlichen Sinne überirdischen Interpretation von "Space Oddity", aufgenommen in der Schwerelosigkeit der Raumstation schreibt Hadfield Geschichte: Es ist das erste Musikvideo, das in den unendlichen Weiten des Weltalls aufgenommen wurde - und es ist wunderschön.

Neben den atemberaubenden Bildern aus rund 410 Kilometern über der Erde überzeugt der Astronaut auch mit seinem Gesang. Den Originaltext der etwas mysteriös endenden Ballade aus dem Jahr 1969 hat er dabei leicht abgewandelt, damit er zu seiner Wachablösung auf der ISS passt. "Hier sitze ich in einer Blechdose, hoch über der Welt, der Planet Erde ist blau und es gibt jetzt nichts mehr, was ich tun kann. [...] Ich bin 100.000 Meilen weit weg, und doch bin ich ganz ruhig. Und jetzt ist es Zeit zu gehen. Unser Commander kommt zurück auf die Erde. Bald ist es so weit."

Sehen Sie hier das Video auf YouTube

Die Online-Kommentare überschlagen sich vor Begeisterung: "Eines der großartigsten Videos, das ich je gesehen habe", schreibt ein User etwa. "Mit Ehrfurcht vor dem Genie von David Bowie", habe er das Video gemacht, twittert Hadfield - und die britische Pop-Legende fühlt sich geehrt: Der heute 66-Jährige, der mit diesem Lied vor 43 Jahren seinen internationalen Durchbruch schaffte, hat auf seiner eigenen Facebook-Seite auf das Video verlinkt.

hn

ISS: Astronauten kehren zur Erde zurück

ISS: Astronauten kehren zur Erde zurück

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Köln (dpa) - Die Bahn will sturmsicherer werden. Experten erfassen dazu heute in Köln kranke oder nicht fest stehende Bäume neben den Gleisen. Die so gewonnenen Daten …
Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Wurde die vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Wurde die vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden?
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.