+
Beim Einsturz einer Zwischendecke eines Gemeindehauses bei Paris ist am Ostersonntag ein sechs Jahre altes Kind getötet worden.

Decke in Gemeindehaus eingestürzt - Kind tot

Paris - Beim Einsturz einer Zwischendecke eines Gemeindehauses bei Paris ist am Ostersonntag ein sechs Jahre altes Kind getötet worden.

Mehrere Menschen seien bei dem Unfall während eines Gottesdienstes in der Pariser Vorstadt Pierrefitte (Département Seine-Saint-Denis) verletzt worden, berichtete der französische Sender BFM unter Berufung auf Polizeiangaben. Etwa 100 Menschen hätten den Gottesdienst in dem zweigeschossigen Gebäude gefeiert.

150 Rettungskräfte seien mit 48 Fahrzeugen und einem Hubschrauber im Einsatz gewesen, sagte ein Pariser Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. Mindestens vier Menschen seien schwer verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare