Brennelemente in deutschem AKW defekt

Gundremmingen - In einem Meiler des schwäbischen Atomkraftwerks Gundremmingen sind bei einer Revision Defekte an drei der 784 Brennelemente festgestellt worden.

Der Betreiber veröffentlichte den Vorfall am Freitag als sogenanntes meldepflichtiges Ereignis im Internet. Die Brennelemente seien aus dem Reaktorblock B entfernt worden, nun sollen in einigen Monaten die Schäden untersucht werden. Der Vorfall habe aber keine Auswirkungen auf die Umwelt gehabt, hieß es.

“Eine Gefährdung der Bevölkerung bestand nicht“, teilte auch das bayerische Umweltministerium im Internet mit. Dass es Hinweise auf einen Brennelementedefekt gibt, hatte das Kernkraftwerk bereits Ende März mitgeteilt. Die beiden Blöcke B und C sind in Gundremmingen seit 1984 in Betrieb. Das Kraftwerk gehört den Stromkonzernen RWE und Eon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Langsam bewegt sich "Maria" Richtung Nordwest. Der Hurrikan könnte Puerto Rico im Laufe des Mittwochs erreichen. Die Insel ist gewappnet - so weit das möglich ist.
Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Experten entschärfen Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen
Fünf Hotels geräumt, die A3 gesperrt: Erneut wurde am Frankfurter Flughafen eine Weltkriegsbombe gefunden. Probleme bei der Entschärfung machte der explosive Fund in der …
Experten entschärfen Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen
Kranich-Linie Lufthansa schützt keine Kraniche mehr
Der Kranich prangt auf dem Seitenruder der Lufthansa-Flotte. Seit Jahren engagiert sich der Konzern auch beim Schutz der Tiere. Damit ist jetzt Schluss.
Kranich-Linie Lufthansa schützt keine Kraniche mehr
Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote
Vor genau 32 Jahren kamen bei einem Erdbeben fast 10.000 Menschen in Mexiko ums Leben. Am Jahrestag bebt es wieder heftig in dem Land. Es gibt viele Todesopfer. …
Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote

Kommentare