1. Startseite
  2. Welt

Delta-Variante: Warum die Corona-Mutation so gefährlich ist

Erstellt:

Von: Veronika Silberg

Kommentare

Die Corona-Variante Delta greift auch in Deutschland um sich. Der Anteil am Infektionsgeschehen verdoppelt sich. Doch warum ist die Mutation so gefährlich?

Berlin - Die Coronavirus-Mutation Delta besorgt in Deutschland die Behörden, den Gesundheitsminister und auch die Kanzlerin. „Wir bewegen uns immer noch auf dünnem Eis,“ mahnte Merkel am Mittwoch bei ihrer wohl letzten Regierungsbefragung als Kanzlerin im Bundestag.

Laut dem Bericht des Robert-Koch-Instituts vom Mittwochabend steigt der Anteil der Coronavirus-Variante Delta in Deutschland stark an. Im Vergleich zur Vorwoche verdoppelt er sich sogar fast auf nun 15,1 Prozent. Das ist immer noch ein niedriges Niveau. Trotzdem ist die Sorge, speziell mit Blick auf Ausbrüche wie in Frankreich oder Lissabon, immer noch groß. Doch warum eigentlich? Was macht die Delta-Variante so gefährlich?

Coronavirus-Variante Delta: Spike-Protein und T-Zellen - So läuft eine Infektion ab

Covid-19 coronavirus binding to human cell, illustration Covid-19 coronavirus binding to human cell, conceptual computer
Corona-Viren docken an menschliche Zellen an: Bei Mutation verändert sich dieser Prozess. © Science Photo Library via www.imago-images.de

Ausschlaggebend ist der Moment der Infektion. Coronaviren docken dann mit den sogenannten Spike-Proteinen an menschliche Rezeptoren, genauer gesagt an ACE2-Proteinen. Schädliches Erbgut wird übertragen. „Manche Mutation erhöhen die Übertragbarkeit des Virus, indem sie die Bindung an den Rezeptor verbessern“, erklärt der Spiegel in einer Animation. Dieser Vorgang kann auch die Immunantwort von Geimpften oder Genesen abschwächen.

Die Mutation verändert das Virus so, das Antikörper nicht mehr so verlässlich reagieren. Auch den abwehrenden T-Zellen des Körpers können die Viren ausweichen. Das Immunsystem erkennt das Virus nicht mehr als ernstzunehmende Bedrohung an. Es kommt leichter zu einer Corona-Erkrankung.

Impfschutz trotz Delta-Variante? Warum die Corona-Mutation so gefährlich ist

Bisherigen Studien zufolge schützen die in Deutschland zugelassenen Impfstoffe vor einer solchen Delta-Infektion. Wer lediglich die erste Impfung hinter sich hat, sollte dagegen vorsichtig sein. Hier ist der Impfschutz laut Angaben des RKIs deutlich verringert. (vs)

Auch interessant

Kommentare