+
Die Partei "Die Rechte" ist mit ihrem Versuch gescheitert, drei Kundgebungen in Dortmund abzuhalten. Hunderte Gegendemonstranten störten die angemeldeten Veranstaltungen.

Linke werfen Böller und Steine

Dortmund: Ausschreitung bei Kundgebung der Rechten

Dortmund - Bei einer Kundgebung der rechtsextremen Partei „Die Rechte“ ist es am Sonntag in Dortmund zu Ausschreitungen gekommen. Linke warfen Steine und Böller Richtung Neonazis und Polizisten.

Teilnehmer einer linken Gegendemonstration hätten am Sonntag versucht, zu der Veranstaltung zu gelangen, sagte ein Polizeisprecher. Dabei hätten sie Pflastersteine, Flaschen und Böller in Richtung der Polizisten sowie der rechten Demonstranten geworfen. Ein Polizist sei verletzt worden, habe aber im Dienst bleiben können. Ob es auch Verletzte unter den Linken und Rechten gab, konnte er zunächst nicht sagen.

Polizeipräsident hatte Demo vor Haus des Oberbürgermeisters verboten

Ursprünglich hatte die Partei nach Angaben des Sprechers geplant, vor dem Wohnhaus des Dortmunder Oberbürgermeisters Ullrich Sierau (SPD) und zwei weiteren Privatadressen zu demonstrieren. Das sei jedoch von Polizeipräsident Gregor Lange untersagt worden.

"Die Rechte" scheitert mit Versuch, drei Kundgebungen abzuhalten

Stattdessen hielt die Partei "Die Rechte" in der Stadt zwei Kundgebungen ab. Zunächst nahmen daran 60 Anhänger teil. An der Gegendemonstration beteiligten sich bis zu 300 Menschen.

„Die Rechte“ war 2014 in Nordrhein-Westfalen erstmals bei einer Kommunalwahl angetreten. In Dortmund sowie Hamm zog sie mit jeweils einem Sitz ins Stadtparlament ein. Nach Angaben der Landesregierung gehören der Partei viele Mitglieder aus zuvor verbotenen rechtsextremen Kameradschaften an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei Leipzig: Schicksal von Sophia L. weiterhin ungeklärt
Leipzig/Madrid (dpa) - Das Schicksal der vermissten Tramperin Sophia L. bleibt auch nach dem Fund einer Frauenleiche in Nordspanien ungewiss. Polizei und …
Polizei Leipzig: Schicksal von Sophia L. weiterhin ungeklärt
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Cambridge (dpa) - Britische Wissenschaftler haben das Rätsel um ein Alltagsgeräusch gelöst, das so manchen Schlafsuchenden in den Wahnsinn treibt: ein tropfender …
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Hollywoodreife Szenen haben sich am Freitagvormittag auf der Autobahn A4 abgespielt. Eine Action-Hauptrolle hatte dabei ein US-Streifenwagen. 
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt
In einer Jugendherberge sind zwei Schulklassen aneinander geraten. Der Streit endete in einer Schlägerei. Am Ende musste vier Kinder ins Krankenhaus eingeliefert werden. 
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.