Tierisches Leckermäulchen

Video: Schwarzbär plündert Schoko-Laden

Denver - Ein Schwarzbär im US-Staat Colorado hatte so große Lust auf Schokoriegel, dass er sich an einem Juli-Morgen sieben Mal hintereinander in einen Süßwarenladen schlich.

Jedes Mal nahm er dabei den Haupteingang und machte nichts kaputt - allerdings klaute er jedes Mal einige Leckereien. Überwachungsvideos aus der “Rocky Mountain Chocolate Factory“ in Estes Park zeigen, wie der Bär mehrfach die Tür aufmacht, im Inneren nach Süßigkeiten greift, diese vor dem Geschäft verspeist und sich Nachschub besorgt - bis ihn nach etwa 15 Minuten ein vorbeifahrendes Auto offenbar verschreckt.

Sehen Sie hier das Video der Überwachungskamera

Nach Angaben der Ladenbesitzerin Jo Adams war die Tür nicht fest verriegelt. Abgesehen von etwas Schmutz und ein paar herumliegenden Papieren habe der ungewöhnliche Kunde keine Spuren hinterlassen.

ap

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Glatteis: Mehrere Schulkinder bei Busunfällen auf glatten Straßen verletzt
Drei Busse mit Schulkindern sind in Nordrhein-Westfalen bei Glatteis am Mittwochmorgen verunglückt.
Wegen Glatteis: Mehrere Schulkinder bei Busunfällen auf glatten Straßen verletzt
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote
Beim Einsturz einer sich noch im Bau befindlichen großen Brücke sind in Kolumbien mindestens zehn Arbeiter getötet worden.
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote
Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess hat begonnen
Zwei Tote, Unmengen zerstörter Dokumente und ein Milliardenschaden: Am 3. März 2009 brach das Historische Stadtarchiv in Köln zusammen. Nun stehen fünf Mitarbeiter von …
Einsturz des Kölner Stadtarchivs: Prozess hat begonnen

Kommentare