+
Zu kalt: Noch geschlossen sind die Blüten von Adonisröschen an der Oder nahe Lebus. Foto: Patrick Pleul

Trübes Aprilwetter

Der Frühlingsbeginn bleibt überwiegend kühl

Offenbach - Am Sonntag ist es zunächst vielfach wolkig bis bedeckt und in Sachsen fällt etwas Regen, auf den Gipfellagen Schnee. Zum Nachmittag hin wird es gebietsweise sonnig.

Die Temperatur steigt auf 12 bis 18, unmittelbar an der See und im Bergland auf Werte um 10 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Tageverlauf mitunter leicht böig aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag klart es verbreitet auf. Die Luft kühlt sich auf 7 bis 2 Grad ab. In windgeschützten Lagen kann es Bodenfrost geben. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann erschießt vier Wander-Esel - seine Begründung macht die Polizei skeptisch
Ein schweizer Jäger hat im französischen Arith vier Esel erschossen. Doch damit nicht genug: Er ist sich keiner Schuld bewusst.
Mann erschießt vier Wander-Esel - seine Begründung macht die Polizei skeptisch
45 Jahre Gefängnis für Mörder von Miss Honduras 
2014 tötete Plutarco R. die damalige Miss Honduras und ihre ältere Schwester. Nun wurde er zu 45 Jahren Haft verurteilt.
45 Jahre Gefängnis für Mörder von Miss Honduras 
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden
Die Kripo ermittelt. Das Mädchen wurde von Spaziergängern gefunden. Es sagt, es erinnere sich nicht daran, wie es dort hinkam.
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden
Nach dem Beben: Mexiko sucht weiter nach Verschütteten
Es ist ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit - und gelebte Solidarität: In Mexiko helfen Zehntausende Menschen, die Trümmer abzutragen, um noch Überlebende des …
Nach dem Beben: Mexiko sucht weiter nach Verschütteten

Kommentare