Detektiv versteckt Handgranate in Spielzeugregal

Limburg - Eine scharfe Handgranate hat ausgerechnet ein Ladendetektiv im Spielzeugregal eines Wetzlarer Supermarktes versteckt. Was er mit dieser lebensgefährlichen Aktion bezwecken wollte:

Ein Ladendetektiv hat vor Gericht gestanden, eine scharfe Handgranate im Spielzeugregal eines Wetzlarer Supermarktes versteckt zu haben. Er habe sich Anerkennung von seinem Chef und die Bezahlung seines ausstehenden Gehalts erhofft, sagte der 40-Jährige am Montag vor dem Landgericht Limburg. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte die funktionsfähige Granate Ende Januar in dem Regal abgelegt und dann den angeblichen Fund gemeldet.

Der Supermarkt wurde daraufhin sofort geräumt, die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hätte die Kriegswaffe bei einer Explosion Menschen im Umkreis von zwölf Metern töten können. Er habe die Granate von einem Bekannten erworben, der sie beim Aufräumen im Keller gefunden habe, sagte der Angeklagte vor Gericht aus.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Ladendetektiv, den Videoaufzeichnungen überführten, sollte ursprünglich wegen versuchten Mordes angeklagt werden. Nun muss er sich wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verantworten. Hierfür sieht das Strafgesetzbuch Haft zwischen einem und fünf Jahren vor.

Das Urteil könnte noch am Montag verkündet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern
Vier Tage nach einer Attacke auf Afrikaner in Friedland ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Eine Gruppe von Deutschen hatte zwei vorbeikommenden Eritreern zunächst …
Nach mutmaßlicher Attacke mit Hunden auf Afrikaner: Neues zu den Tätern
Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben
Fast eineinhalb Jahre nach einem Banküberfall in Osthessen hat die Polizei einen Angestellten der Bank festgenommen.
Bankangestellter soll Überfall vorgetäuscht und Geldbotin ausgeraubt haben
Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse
Öffentlicher Oralverkehr zur Mittagszeit in einer Berliner S-Bahn hat zu einer Schlägerei und einem Polizei-Einsatz geführt.
Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse
Mann verscherbelt gestohlenen Radlader und lockt Polizei an
Weil er einen gestohlenen Radlader zum Spottpreis verhökerte, ist der Polizei ein mutmaßlicher Dieb ins Netz gegangen.
Mann verscherbelt gestohlenen Radlader und lockt Polizei an

Kommentare