Detektiv versteckt Handgranate in Spielzeugregal

Limburg - Eine scharfe Handgranate hat ausgerechnet ein Ladendetektiv im Spielzeugregal eines Wetzlarer Supermarktes versteckt. Was er mit dieser lebensgefährlichen Aktion bezwecken wollte:

Ein Ladendetektiv hat vor Gericht gestanden, eine scharfe Handgranate im Spielzeugregal eines Wetzlarer Supermarktes versteckt zu haben. Er habe sich Anerkennung von seinem Chef und die Bezahlung seines ausstehenden Gehalts erhofft, sagte der 40-Jährige am Montag vor dem Landgericht Limburg. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte die funktionsfähige Granate Ende Januar in dem Regal abgelegt und dann den angeblichen Fund gemeldet.

Der Supermarkt wurde daraufhin sofort geräumt, die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hätte die Kriegswaffe bei einer Explosion Menschen im Umkreis von zwölf Metern töten können. Er habe die Granate von einem Bekannten erworben, der sie beim Aufräumen im Keller gefunden habe, sagte der Angeklagte vor Gericht aus.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Ladendetektiv, den Videoaufzeichnungen überführten, sollte ursprünglich wegen versuchten Mordes angeklagt werden. Nun muss er sich wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verantworten. Hierfür sieht das Strafgesetzbuch Haft zwischen einem und fünf Jahren vor.

Das Urteil könnte noch am Montag verkündet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Polizist überführt 19-Jährigen mit Sex-Date
Die Polizei muss bei der Ermittlung im Internet immer kreativer werden: In Walsrode in Niedersachsen konnte die Polizei einen Täter nun durch ein vorgetäuschtes Sex-Date …
Polizist überführt 19-Jährigen mit Sex-Date
Türkische Airline: Wohl kein technischer Fehler als Unfallursache
Istanbul - Zwar gibt es noch keine genauen Informationen zur Unglücksursache. Ein technischer Fehler soll aber nicht für den Jumbo-Absturz in Kirgistan verantwortlich …
Türkische Airline: Wohl kein technischer Fehler als Unfallursache

Kommentare