S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

Unglück in den österreichischen Alpen

Deutsche bei Lawinenabgang am Arlberg getötet

Arlberg - Bei einem Lawinenabgang in den österreichischen Alpen ist am Mittwoch eine 54-jährige Deutsche von den Schneemassen erfasst und verschüttet worden.

Wie die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die Polizei meldete, war die Verunglückte in einer Vierer-Gruppe unterhalb der Maroispitze in Stuben unterwegs. Ihre Begleiter, die nicht von der Lawine erfasst wurden, alarmierten die Einsatzkräfte. Doch die Hilfe kam zu spät, die Frau starb noch an der Unfallstelle. Die Alpinistin stammt aus Baden-Württemberg.

Im beliebten Skigebiet am Arlberg herrschte am Mittwoch oberhalb von 2000 Metern erhebliche Lawinengefahr.

afp/dpa

Rubriklistenbild: © picture allia nce / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare