Deutscher Pilot in der Schweiz verunglückt

Schon wieder Maschinen bei Flugshow kollidiert

Basel - Einen Tag nach dem Absturz eines historischen Militärjets in England sind in der Schweiz zwei Maschinen bei einer Flugshow zusammengestoßen. Ein deutscher Pilot kam dabei ums Leben.

Tödliches Unglück während Flugshow in der Schweiz

Tödliches Unglück während Flugshow in der Schweiz

Bei einer Flugshow in der Schweiz sind am Sonntag zwei Maschinen der deutschen Sportflieger-Formation Grasshoppers in der Luft kollidiert und abgestürzt. Dabei sei ein Pilot sei ums Leben gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Bereits am Vortag war ein historischer Militärjet bei einer Flugshow in England auf eine Straße gestürzt, mindestens sieben Menschen kamen ums Leben.

Laut Medienberichten aus der Schweiz soll beim dortigen Unfall ein zweiter Flieger mit dem Fallschirm abgesprungen sein. Die Show auf dem Flugplatz in Dittingen unweit von Basel wurde unmittelbar nach dem Unglück abgebrochen. Nach Angaben der „Basellandschaftlichen Zeitung“ (BZ) kam es zu der Kollision bei einem Kurvenflug der Grasshoppers-Dreierformation.

Eines der Flugzeuge sei mit dem Heck eines anderen kollidiert. Eine der Maschinen sei in eine Scheune Mitten im Dorf Dittingen gestürzt. Die dritte Flugzeug sei zunächst über der Unglücksstelle gekreist, dann aber gelandet.

Nach Angaben der Facebook-Seite der Grasshoppers handelt es sich um eine Dreierformation mit zweisitzigen Leichtflugzeugen vom Typ Ikarus C42. Die im August 2011 gegründete Staffel würde in ihrem etwa zehnminütigen Programm „die gesamte Bandbreite“ der Ultraleicht-Fliegerei vorführen. Die Staffel ist in Eschbach im Südwesten von Baden-Württemberg beheimatet.

Erst am Samstag war ein Kampfflugzeug bei einer Flugshow Südengland aus einem Looping heraus auf eine Straße gestürzt. Mindestens sieben Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben.

Bilder vom Unglücksort in England

Militärjet stürzt bei Flugshow ab

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion