Bundeswehr entert iranisches Schiff

Deutsche Fregatte stoppt Piratenangriff

Berlin - Die Bundeswehr-Fregatte "Sachsen" hat vor der Küste des ostafrikanischen Landes Somalia einen Piratenangriff auf ein iranisches Schiff gestoppt.

Die Fregatte war nach Angaben des EU-Anti-Piratenprogramm (EU NAVFOR) informiert worden, dass Piraten das Schiff gekapert hätten.

Der Kommandant konnte Kontakt mit dem Kapitän der Dow, einem traditionellen Segler, aufnehmen. Er berichtete, dass sieben Piraten an Bord seien und ihn geschlagen hätten, außerdem seien Waffen an Bord. Mit Einverständnis des Kapitäns enterten deutsche Soldaten das Schiff, wie die Bundeswehr auf ihrer Internetseite mitteilte.

Auf der Dow waren 20 Iraner und sieben Somalier. Die der Piraterie verdächtigen Somalier wurden an Bord der Fregatte Sachsen gebracht und die Waffen sichergestellt. Bei der Aktion gab es auf deutscher Seite keine Verletzten. Die Fregatte "Sachsen" ist im Rahmen der europäischen "Atalanta"-Mission im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die drei Tatorte von Spanien
Bei dem Terroranschlag in Spanien und dem nächtlichen Einsatz der Polizei spielten drei Orte eine Rolle:
Das sind die drei Tatorte von Spanien
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Ein Mann macht in Niedersachsen eine Toilettenpause. Währenddessen macht sich sein Auto selbständig und rollt in die Ems. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrzeug.
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Ein Foto bei Twitter sorgt bei vielen Usern für Gänsehaut: Zu sehen sind auf den ersten Blick aber nur Donuts. Warum also all die Aufregung?
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt
Die slowakische Lebensmittelbehörde hat in vier Hotels der Hauptstadt Bratislava mit Fipronil belastete verarbeitete Eier gefunden.
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt

Kommentare