+
Am wenigsten trauen die Menschen Callcenter-Mitarbeitern. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Deutsche haben wenig Vertrauen in Verkäufer

Stuttgart (dpa) - Feuerwehrleute, Krankenschwestern und Piloten haben einer Umfrage zufolge die vertrauenswürdigsten Berufe in Deutschland. In einer Studie der Zeitschrift "Reader's Digest" gaben 92 Prozent der 6323 Befragten an, dass sie der Feuerwehr vertrauten.

Bei den Krankenschwestern waren es 88 Prozent. Auf Piloten verlassen sich 82 Prozent der Deutschen. Am wenigsten trauen die Menschen in Deutschland Callcenter-Mitarbeitern (5 Prozent), Immobilienmaklern (6 Prozent) und Autoverkäufern (10 Prozent).

Fast allen Berufsgruppen gemein ist ihr schwindendes Ansehen in Deutschland im Vergleich zum Jahr 2005. So haben heute nur noch 26 Prozent der Befragten Vertrauen in die Medien, während es vor zehn Jahren noch 40 Prozent waren. Die einzigen Berufsgruppen mit mehr Ansehen im Vergleich zum Jahr 2005 sind Lehrer (61 Prozent) und Politiker (12 Prozent). Bei den Politikern hat sich der Wert innerhalb von zehn Jahren verdoppelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Essen - Unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags haben Spezialkräfte der nordrhein-westfälischen Polizei in Essen einen 32-Jährigen festgenommen.
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen
Bern - Bei einem 200 Meter tiefen Fall über Felsen ist ein Deutscher in den Schweizer Bergen ums Leben gekommen.
Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen
Ramadan 2017: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
Der Ramadan 2017 steht kurz bevor. Im Fastenmonat verzichten Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen noch Trinken. Alle Informationen finden …
Ramadan 2017: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
Wer sein Kind in einer Kita unterbringen möchte, muss den Nachweis einer Impfberatung vorlegen. Wer diesen Nachweis nicht hat, dem droht künftig die Meldung beim Amt.
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden

Kommentare