Schwer verletzt

Deutsche Kletterin stürzt in Tirol 50 Meter ab

Söll - Eine Kletterin aus Deutschland ist in Tirol 50 Meter abgestürzt. Die Frau wurde bei dem Bergunfall schwer verletzt.

Eine 31-jährige Frau aus Deutschland ist beim Abstieg nach einer Klettertour in einem Klettergarten in Söll in Tirol (Bezirk Kufstein) rund 50 Meter über steiles Gelände abgestürzt und hat sich dabei schwere Schädelverletzungen zugezogen. Laut Polizei war es zu dem Absturz am frühen Sonntagabend rund 100 Meter unterhalb des Klettergartens gekommen. Die Frau, die mit einem Bekannten unterwegs war, wurde mit einem Tau geborgen und zunächst in das Krankenhaus Kufstein geflogen. Von dort wurde sie in die Innsbrucker Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DB zum Sturmtief Friederike: „Alles richtig gemacht“
Die Deutsche Bahn hat die deutschlandweite Einstellung des Fernverkehrs wegen des Orkans "Friederike" verteidigt.
DB zum Sturmtief Friederike: „Alles richtig gemacht“
Pöbelnder Passagier lässt Ferienflieger zwischenlanden
"Unter Beifall der anderen Passagiere" sei ein pöbelnder Fluggast aus der Kabine geholt worden, berichtet einer der Reisenden - seine Urlaubermaschine musste wegen des …
Pöbelnder Passagier lässt Ferienflieger zwischenlanden
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Wegen Pöbler: Ferienflieger muss zwischenlanden
Unter Beifall der anderen Passagiere ist ein pöbelnder Fluggast aus der Kabine eines Urlaubsfliegers geholt worden. Bei der Zwischenlandung in Portugal beendete die …
Wegen Pöbler: Ferienflieger muss zwischenlanden

Kommentare