+
Schüler der Grundschule Crossen in Zwickau blättern im Unterricht in ihrer Fibel

Im Lesen und Rechnen

Deutsche Schüler weltweit nur Mittelmaß

Hamburg - Deutsche Viertklässler sind im internationalen Vergleich nur Mittelmaß. Verglichen wurden die Schüler in den drei Kerndisziplinen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften.

Deutsche Viertklässler erbringen in den drei Kerndisziplinen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften mittelmäßige Leistungen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe. Das Magazin stützt sich auf eine neue Auswertung der Schulstudien TIMSS und PIRLS, die Forscher des Boston College veröffentlicht haben. TIMSS erhebt alle vier Jahre die Schülerleistungen in Mathematik und Naturwissenschaften, PIRLS untersucht im Fünf-Jahres-Abstand die Lesefähigkeiten.

Erstmals fielen laut „Spiegel“ beide Großuntersuchungen zusammen, so dass die Wissenschaftler die Daten vergleichen konnten. Demnach schneidet Deutschland besser ab als die meisten europäischen Länder, liegt aber deutlich hinter Spitzenreitern wie Singapur, Hongkong oder Finnland. Die asiatischen Kinder sind in Mathematik stark, Schüler in Russland oder Irland glänzen beim Lesen.

Die Forscher betonen dem Bericht zufolge, dass das Elternhaus die schulischen Leistungen stark vorprägt. „Eltern, die ihre Kinder beim Lesen- und Zählenlernen unterstützen, legen ein gutes Fundament für den Rest von deren Schulkarriere“, so Studienleiterin Ina Mullis vom Boston College. Während in vielen Ländern die Leistungen der Schüler davon abhängen, ob eine Schule sicher und gut ausgestattet ist, habe in Deutschland ein anderer Faktor große Bedeutung: das Streben der Schulleiter nach Lernerfolg.

KNA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Um ein Warndreieck aufzustellen und damit ihr Auto zu sichern, stieg eine Frau auf der A14 aus ihrem Auto. Dabei wurde sie von einem heranfahrenden Lastwagen erfasst.
Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben
Eine Mutter aus Texas wollte ihre Kinder eine Lehre erteilen und sperrte sie ins Auto - bei 33 Grad Außentemperaturen. Dann nahm sie Drogen und schlief ein. 
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat. Dann steht das Zuckerfest mit Fastenbrechen an. Alle Regeln, Zeit und Bräuche finden Sie hier zusammengefasst.
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat

Kommentare