Französische Alpen

Absturz mit Motorsegler - Zwei Deutsche tot 

Paris - Sie wurden seit gestern vermisst, jetzt gibt es tragische Gewissheit: Zwei Deutsche sind in den französischen Alpen mit einem Motorsegler in den Tod gestürzt.

Das Wrack ihres Flugzeugs wurde am Montag von einem Gleitschirmflieger im Ubaye-Massiv nahe der französisch-italienischen Grenze entdeckt. Die Deutschen hatten seit Sonntag als vermisst gegolten. Nach ersten Erkenntnissen der Behörden stammten die beiden Männer aus Sinzig im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz.

Warum sie mit ihrem modernen Motorsegler abstürzten, blieb zunächst unklar. Der 1962 geborene Pilot sei mit mehreren Tausend Flugstunden sehr erfahren gewesen, sagte der zuständige Gendarmerie-Chef Christophe Brochier der Nachrichtenagentur dpa. Eventuell sei das Flugzeug in ein Gewitter geraten.

Die Männer waren am Sonntagmittag vom Flugplatz Sisteron gestartet, rund 80 Kilometer westlich der Unfallstelle. Am Abend wollten sie wieder zurück sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Esskastanie im Wald von Morgen
Forstexperten und Waldbauern tüfteln am Wald von Morgen. Angesichts des Klimawandels werden auch Baumarten wie die Esskastanie wieder interessant. Die Überlegungen …
Die Esskastanie im Wald von Morgen
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
In Köln sind am Dienstag auf offener Straße zwei Männer niedergeschossen worden, die laut Medienberichten zur Rockerbande „Bandidos“ gehören sollen. 
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Der schwerkranke kleine Junge Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische Behandlung verlassen - das hat ein Gericht in Manchester entschieden.
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Mehrere Jugendliche streiten sich um Drogen - ein 16-Jähriger wird verprügelt, in die Saar gestoßen und stirbt. Die Ermittler haben nun einen 18-Jährigen im Visier.
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen

Kommentare