Warten auf Rettung

Deutsche seit Tagen im Schnee gefangen

Wien/Salzburg - Zwei Schneeschuhwanderer aus Ostdeutschland sitzen seit Tagen in einem Unterstand in den österreichischen Bergen fest. Eine Rettung ist derzeit aber nicht möglich.

Sie können wegen schlechten Wetters und akuter Lawinengefahr nicht gerettet werden, berichtete der ORF am Montag unter Berufung auf die Bergrettung. Die beiden 20-Jährigen harrten seit Freitag in einem Unterstand unterhalb des Wildalmkirchls im Salzburger Pinzgau auf 2457 Metern Höhe aus. Zuletzt hatten die Bergretter laut ORF mit ihnen am Montagmorgen Kontakt: Sie würden hungern und frieren, seien aber unverletzt.

Seit Tagen wird in vielen Teilen Österreichs vor erheblicher bis hoher Lawinengefahr gewarnt. Die beiden Deutschen sollen trotz eines extrem schlechten Wetterberichts aufgebrochen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
In London hat es nach Polizeiangaben einen Zwischenfall am Bahnhof Oxford Circus gegeben. Alle News in unserem Ticker.
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Knapp ein Jahr nach dem grausamen Tod einer Grundschülerin in England ist eine 16-Jährige zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm
Ein Unbekannter klaute dem fliegendem Weihnachtsmann zwei Koffer. In denen befand sich unter anderem die wichtigste Requisite der Bochumer Attraktion: Das Kostüm. 
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm
Weg damit: Bagger zerstört Riesen-Hakenkreuz in Hamburg 
Vor genau einer Woche fand ein Baggerfahrer zufällig ein monströses Hakenkreuz unter der Erde eines Sportplatzes. Nun rückte der Bagger an und setzte dem Nazi-Symbol ein …
Weg damit: Bagger zerstört Riesen-Hakenkreuz in Hamburg 

Kommentare