Deutsche spenden 2011 weniger

Berlin - Trotz Tsunami-Katastrophe in Japan haben die Deutschen im vergangenen Jahr weniger gespendet als noch 2010. Dies ist im Vergleich zu den Jahren davor eine Trendwende.

Laut einer am Donnerstag vom Deutschen Spendenrat und dem Marktforschungsunternehmen GfK in Berlin vorgestellten Studie wurden 2011 rund 4,3 Milliarden Euro gespendet. Das Spendenaufkommen lag damit fast sechs Prozent unter dem des Vorjahres.

Über mehrere Jahre gesehen spenden die Deutschen aber mehr. Seit 2006 seien die Spendeneinnahmen laut der Studie um durchschnittlich zwei Prozent gestiegen.

In einer monatlichen Stichprobe sind 10.000 Privatpersonen für die Studie “Bilanz des Helfens“ seit 2005 befragt worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Essen - Unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags haben Spezialkräfte der nordrhein-westfälischen Polizei in Essen einen 32-Jährigen festgenommen.
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen
Bern - Bei einem 200 Meter tiefen Fall über Felsen ist ein Deutscher in den Schweizer Bergen ums Leben gekommen.
Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen
Ramadan 2017: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
Der Ramadan 2017 steht kurz bevor. Im Fastenmonat verzichten Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen noch Trinken. Alle Informationen finden …
Ramadan 2017: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?

Kommentare