Reise wurde zum Albtraum

Deutsche Touristin im Türkei-Urlaub vergewaltigt

Side-Colakli - Eine 17-jährige Deutsche wurde nach eigenen Angaben nach einem Diskobesuch von zwei Hotel-Animateuren vergewaltigt. Die beiden Männer wurden festgenommen.

Das Mädchen wandte sich nach der Tat an die Jandarma. Die beiden Animateure sollen die Touristin in der Disko angesprochen haben. Später nahmen sie die Jugendliche im Auto mit und fuhren plötzlich in eine abgelegene Nebenstraße. Dort sei sie dann vergewaltigt worden, berichtet die 17-Jährige laut örtlichen Medien.

Die Beamten konnten die Hotelangestellten kurz darauf festnehmen und führten sie vor den Haftrichter. Der steckte die Männer in das Gefängnis in Mahmutlar.

ja

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Der 37 Jahre alte Arthur Gregg Sulzberger wird zum 1. Januar 2018 den Posten des Herausgebers der renommierten Zeitung von seinem 66 Jahre alten Vater Arthur Sulzberger …
New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben. Staatspräsident Macron sichert rasche Hilfe zu.
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Er kommt aus einem anderen Sonnensystem und flitzte kürzlich an der Erde vorbei: Forscher in den USA belauschen den Asteroid „Oumuamua“. Einige glauben, er könne ein …
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben.
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion