Umweltkampagne gegen Bechermüll

Mehrwegbecher gegen die Pappe-Flut

Berlin - Mit einem Pilotprojekt in Berlin will die Deutsche Umwelthilfe die wachsende Flut der Einweg-Kaffeebecher eindämmen. Die Kampage startet aus gutem Grund in Berlin. 

Der Coffee to go gehört inzwischen zum Lifestyle vieler gehetzter Großstädter.

Mit der Kampagne "Becherheld - Mehrweg to go" in Berlin will die Deutsche Umwelthilfe die stetig wachsende Flut der Einweg-Kaffeebecher eindämmen. Denn der Coffee to go gehört inzwischen zum Lifestyle vieler gehetzter Großstädter.

Aufeinandergestellt würden die jährlich in Deutschland verbrauchten Einwegbecher mehr als siebenmal die Erde umrunden, rechnete der Umweltschutz-Verein am Mittwoch vor. Für die Herstellung der Becher und Deckel würden jährlich 43 000 Bäume abgeholzt und 11 000 Tonnen Kunststoff verwendet.

Die Bundeshauptstadt haben sich die Umweltschützer für ihr Projekt ausgesucht, „weil hier oft Trends entstehen“ und weil alleine in Berlin pro Tag fast eine halbe Million Coffee-to-go-Becher anfielen.

Um die Vermüllung der Städte und die Verschwendung der Ressourcen zu stoppen, schlägt die Umwelthilfe die Verwendung von Mehrweg-Bechern vor. Sie hoffen dabei auf eine ähnliche Entwicklung wie bei der Einweg-Plastiktüte, die inzwischen von vielen Kunden des Lebensmittel-Einzelhandels gemieden und durch Mehrweg-Taschen ersetzt wird.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigte Camperin: Hat die Polizei den Notruf nicht ernstgenommen?
Der Fall einer jungen Camperin, die bei Bonn vergewaltigt worden war, hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Nun scheint es, als habe die Polizei einen schlimmen Fehler …
Vergewaltigte Camperin: Hat die Polizei den Notruf nicht ernstgenommen?
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Beim Absturz eines kleinen Frachtflugzeugs nahe dem Mount Everest in Nepal ist der Pilot der Maschine ums Leben gekommen, sein Co-Pilot und eine Flugbegleiterin wurden …
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in …
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört

Kommentare