Gefährliche Anzeige

Deutsche Uhr versetzt Briten in Todesangst

London - Ungewöhnlicher Arztbesuch: Eine auf Deutsch eingestellte Uhr in seinem Zimmer hat einen Patienten in Großbritannien zu Tode erschreckt.

Als er die Abkürzung "DIE" für Dienstag sah, glaubte er, sein Leben sei zu Ende, weil "to die" auf Englisch "sterben" bedeutet. In dem ungewöhnlichen Fallbeispiel aus dem Medizineralltag, der am Donnerstag im Fachblatt "British Medical Journal" erschien, heißt es, der Patient habe sich besorgt an seine Ärzte gewandt und gesagt: "Die Uhr sagt mir, dass ich sterben muss."

"Als wir zur Wand schauten, sahen wir tatsächlich das Wort "DIE", sagten die Rheumatologen Stuart Carter und Fiona Fathrop vom Royal Hallamshire Hospital in Sheffield. "Wir fanden heraus, dass die Funkuhr auf Deutsch eingestellt war und die Abkürzung für Dienstag zeigte."

Die Ärzte konnten ihrem Patienten umgehend helfen: "Wir haben schnell ein paar Tasten gedrückt und die englische Abkürzung 'TUE' (für Tuesday) eingestellt.", berichteten sie. "Zum Glück war es für den Patienten noch lange nicht Zeit zu sterben."

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare