Sturz über die Felskante

Deutscher Alpinist stirbt am Piz Buin

Bregenz - Ein 49 Jahre alter Deutscher ist beim Abstieg vom Piz Buin in Österreich tödlich verunglückt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stürzte der Mann, der in Begleitung seiner Lebensgefährtin unterwegs war, bereits am Samstag über eine Felskante 200 Meter in die Tiefe. Beim Aufprall habe er tödliche Kopfverletzungen erlitten. 

Der Mann habe laut Zeugenaussagen beim Versuch, seine Selbstsicherung auszuhängen, das Gleichgewicht verloren und sei abgestürzt, heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

Rettungskräfte hätten den Verunglückten zwar bergen, aber nur noch seinen Tod feststellen können. Weitere Angaben lagen zunächst nicht vor.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare