Sturz über die Felskante

Deutscher Alpinist stirbt am Piz Buin

Bregenz - Ein 49 Jahre alter Deutscher ist beim Abstieg vom Piz Buin in Österreich tödlich verunglückt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stürzte der Mann, der in Begleitung seiner Lebensgefährtin unterwegs war, bereits am Samstag über eine Felskante 200 Meter in die Tiefe. Beim Aufprall habe er tödliche Kopfverletzungen erlitten. 

Der Mann habe laut Zeugenaussagen beim Versuch, seine Selbstsicherung auszuhängen, das Gleichgewicht verloren und sei abgestürzt, heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

Rettungskräfte hätten den Verunglückten zwar bergen, aber nur noch seinen Tod feststellen können. Weitere Angaben lagen zunächst nicht vor.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hausaufgaben zu schwer:  Verzweifelter Schüler (10) ruft Polizei
Seine Hausaufgaben haben einen zehn Jahre alten Schüler in Baden-Württemberg zur Verzweiflung gebracht. In seiner Not rief er die Polizei zur Hilfe.
Hausaufgaben zu schwer:  Verzweifelter Schüler (10) ruft Polizei
Hund beißt Mädchen (5) beim Spielen: Besitzer flieht ohne zu Helfen
Ein fünf Jahre altes Mädchen ist beim Ballspielen mit anderen Kindern in Rüsselsheim von einem freilaufenden Hund in den Arm gebissen und verletzt worden. Der Besitzer …
Hund beißt Mädchen (5) beim Spielen: Besitzer flieht ohne zu Helfen
Auto schneidet Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre
Ein Auto schneidet einen Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre.
Auto schneidet Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre
Unermüdlich: Kinder sind so fit wie Ausdauersportler
Kurze Kinderbeine müssen mehr Schritte machen - aber sie machen trotzdem nicht so schnell schlapp. Das zeigt eine neue Studie.
Unermüdlich: Kinder sind so fit wie Ausdauersportler

Kommentare