Deutscher Bergsteiger in Nordspanien verunglückt

Madrid - In den spanischen Pyrenäen wurde am Freitagabend nahe der Ortschaft Sallent de Gállego an der Grenze nach Frankreich die Leiche eines deutschen Bergsteigers gefunden.

Wie die spanische Gendarmerie am Samstag mitteilte, ist der 31-jährige beim Besteigen des Gipfels Aguja de Cadier im Gebirgsmassiv Balaitus abgestürzt. Der Deutsche wurde seit vergangenem Dienstag vermisst. Die spanische Polizei hatte eine Suchaktion mit Hubschraubern in dem über 3000 Meter hohen Massiv eingeleitet. Die Leiche konnte wegen des schroffen mit Steinen übersähten Geländes nur mit Mühe geborgen worden.

Die sterblichen Überreste des jungen Deutschen wurden nach Polizeiangaben in die Leichenhalle eines Krankenhauses in der Stadt Jaca in der Provinz Huesca gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare