In den österreichischen Alpen

Deutscher Bergsteiger stürzt in den Tod

Salzburg - Ein deutscher Rentner ist beim Bergsteigen in Österreich tödlich verunglückt. Der 83-Jährige rutschte auf einem markierten Steig aus und fiel in eine tiefe Schlucht.

Ein deutscher Rentner ist beim Bergsteigen in Österreich tödlich verunglückt. Der 83-jährige aus dem Kreis Lippe (Nordrhein-Westfalen) rutschte auf einem markierten Steig aus und stürzte in eine rund 300 Meter tiefe Schlucht, bestätigte die Polizei in Salzburg am Sonntag.

Das Unglück sei Samstagnachmittag auf etwa 2300 Meter Höhe zwischen den Gipfeln Kreuzhöhe und Gumma im Gebiet der Gemeinde Göriach (Bundesland Salzburg) geschehen. Der österreichische Begleiter des Abgestürzten, ein 63 Jahre alter Bekannter, alarmierte den Rettungsdienst. Der Notarzt eines Rettungshubschraubers konnte aber nur noch den Tod des abgestürzten Rentners und Hobby-Bergsteigers feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weselsky will Alkoholverbot in Zugrestaurants prüfen lassen
Berlin (dpa) - Der Vorsitzende der Eisenbahnergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, stellt ein Alkoholverbot in Bordrestaurants zur Diskussion.
Weselsky will Alkoholverbot in Zugrestaurants prüfen lassen
Drama in Heidelberg: Mann fährt in Menschengruppe
Heidelberg - Schüsse und Schrecken in Heidelberg: Ein Mann fährt mit seinem Auto in eine Menschenmenge und verletzt drei Fußgänger. Die Polizei muss schießen, um den mit …
Drama in Heidelberg: Mann fährt in Menschengruppe
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Februar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Mainz/Osnabrück - Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße

Kommentare