+
Ein Deutscher ist in den Österreichischen Alpen abgestürzt. (Symbolbild)

Deutscher in Österreich verunglückt

Bergwanderer stürzt 200 Meter in den Tod

Bregenz - Ein deutscher Bergwanderer ist am Samstag in Österreich ums Leben gekommen. Der Mann stammt aus der Nähe von Schwäbisch Gmünd.

Beim Abstieg vom Gipfel des Glatthorns in Vorarlberg geriet der 55-Jährige aus Welzheim bei Schwäbisch-Gmünd an einer steilen Stelle ins Stolpern, rutschte über grasdurchsetztes Gelände und stürzte schließlich über eine 200 Meter hohe Felswand in den Tod, wie die Polizei berichtete. Der 55-jährige war mit einer achtköpfigen Gruppe von Freunden und Bekannten unterwegs.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viele Verletzte auf Polterabend - weil Traktor außer Kontrolle gerät
Gäste auf einem Polterabend sind am Samstag in der Schweiz verunglückt. 18 von ihnen haben sich teilweise schwer verletzt, als ein Traktor außer Kontrolle geriet. 
Viele Verletzte auf Polterabend - weil Traktor außer Kontrolle gerät
Gewitterwochenende in Deutschland
In vielen Teilen Deutschlands kam es am Wochenende zu Starkregen und Gewittern. Besonders schwer war erneut Berlin betroffen, auch in Hessen und am Bodensee richteten …
Gewitterwochenende in Deutschland
Starke Nachbeben auf Kos: Menschen schlafen im Freien
Athen (dpa) - Starke Nachbeben halten die Menschen auf der griechischen Ägäisinsel Kos in Atem. Am Samstagabend bebte die Erde innerhalb kurzer Zeit mit einer Stärke von …
Starke Nachbeben auf Kos: Menschen schlafen im Freien
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!
Dieser Moment ging beim Parookaville 2017 richtig unter die Haut. In Gedenken an den Chester Bennington legte das niederländische DJ-Duo Showtek den Song „In the End“ …
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!

Kommentare