+
Die beiden Islamisten Mohamed Mahmoud (r) und Abu Omar al-Alamani in dem Propagandavideo. Al-Alamani soll laut "Welt" jetzt als Deutscher identifiziert worden sein.

Kampfname "Abu Umar al-Almani"

Deutscher Dschihadist in Tötungsvideo identifiziert

Karlsruhe - Laut "Welt" haben Sicherheitsbehörden einen deutschen Dschihadisten identifiziert: In einem Propaganda-Video der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) soll der Mann aus Königswinter im Rhein-Sieg-Kreis gefesselte syrische Soldaten erschießen.

Bei dem deutschen Dschihadisten soll es sich um den 28-jährigen Yamin A.-Z. aus Königswinter im Rhein-Sieg-Kreis handeln. Das berichtet die "Welt" am Donnerstag auf ihrer Internetseite. Es sei das erste Mal, dass ein deutscher Dschihadist in Syrien in einem Video bei einer Hinrichtung zu sehen ist. 

Die Bundesanwaltschaft ermittelt der "Welt" zufolge nun gegen den gebürtigen Stuttgarter mit dem Kampfnamen Abu Umar al-Almani wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie des Verdachts der Begehung von Kriegsverbrechen. 

Der IS hatte dem weiteren Bericht zufolge das fünfminütige Video am 5. August im Internet veröffentlicht. Es handele sich um die erste komplett in deutscher Sprache gehaltene Propagandabotschaft der Terrorgruppe. Darin sei neben dem Deutschen auch der österreichische Islamist Mohamed Mahmoud ("Abu Usamah al-Gharib") zu sehen. 

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat die Videoaufnahme laut "Welt" gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt (BKA) und dem Bundesnachrichtendienst (BND) analysiert. Bislang geht der Verfassungsschutz von mehr als 720 Islamisten aus, die in den vergangenen Jahren nach Syrien und in den Irak ausgereist sind und sich dort terroristischen Gruppierungen angeschlossen haben.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Die französische Justiz hat laut einem Agenturbericht ein Ermittlungsverfahren gegen den prominenten Milliardär Vincent Bolloré eröffnet.
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand
Schmerzhafte Erinnerungen im Dortmunder BVB-Prozess: Acht Spieler, die den Bombenanschlag im vergangenen Jahr miterlebt haben, sagen aus. Einer muss dabei weinen.
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand

Kommentare