Deutscher tot in Eislaufhalle entdeckt

Paris - Rätselhafter Todesfall in Frankreich: Ein junger Deutscher ist unter noch ungeklärten Umständen in einer Eishalle der Skistation Alpe d'Huez ums Leben gekommen.

Der 23-Jährige war dort am Vortag am Fuße einer Metallleiter entdeckt worden, bestätigte ein Sprecher des Gendarmerie-Postens in dem Ort Le Bourg d'Oisans am Montag. Der Kopf des Mannes wies eine heftige Prellung auf, hatte zuvor die örtliche Zeitung “Le Dauphiné Libéré“ in ihre Online-Ausgabe berichtet.

Unklar blieb die Herkunft des Mannes - die Gendarmerie erklärte lediglich ohne weitere Präzisierung, er stamme “aus der Umgebung von Frankfurt“. Eine angeordnete Autopsie soll Klarheit über die Todesursache geben. Die Leiche war in einem für die Öffentlichkeit verbotenen, aber leicht zugänglichen Wartungsraum entdeckt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare