+
Der Mann soll seine Freundin im thailändischen Badeort Phuket erwürgt haben.

Prozess in Thailand

Deutscher gesteht Tötung thailändischer Freundin

Mehr als zwei Wochen nach dem gewaltsamen Tod seiner thailändischen Freundin hat ein 36 Jahre alter Deutscher nach Polizeiangaben die Tat gestanden - er konnte erst am vergangenen Montag verhört werden. 

Bangkok - Der Mann aus Lübbenau (Brandenburg) habe nach längerem Verhör zugegeben, die 35-Jährige im Badeort Phuket erwürgt zu haben, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch der dpa. Zunächst hatte er dies bestritten. Ihm soll nun in Thailand der Prozess gemacht werden.

Die Frau war seit dem 1. Juli vermisst worden. Acht Tage später wurde ihr Leichnam in einem Dschungel gefunden. Die Polizei hatte dann bald ihren deutschen Freund im Verdacht. Als der Mann festgenommen werden sollte, schnitt er sich mit einem Teppichmesser in die Kehle und musste deshalb im Krankenhaus stationär behandelt werden. Erst am Montag konnte er verhört werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ bringt Orkanböen - Bahn warnt ihre Fahrgäste
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ bringt Orkanböen - Bahn warnt ihre Fahrgäste
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare