+
Warnschild am Roten Meer nach einem Hai-Angriff auf einen Touristen. Foto: Khaled el Fiqi/Archiv

Deutscher in Ägypten von Hai getötet

Marsa Alam (dpa) - Ein Deutscher ist in Ägypten bei einem Hai-Angriff ums Leben gekommen. Der 53-Jährige sei von dem Hai in der Nähe des Urlaubsortes Al-Kusair im Roten Meer angefallen worden, berichteten Behörden.

Demnach biss das Tier dem Opfer einen Fuß ab, der Mann sei noch vor dem Transport in ein nahe gelegenes Krankenhaus gestorben.

Das Rote Meer ist für Taucher ein beliebtes Reiseziel. Gewöhnlich sind Hai-Attacken in dem Gewässer sehr selten. Zuletzt starb eine deutsche Rentnerin 2010 bei einem Angriff vor Scharm-el-Scheich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Internationale Drogenbande ausgehoben - Kokain im Millionenwert
Spanische Polizisten finden 400 Kilogramm Kokain in einem Segelboot. Dann kommen sie im Zuge der Ermittlungen einem großen Drogenring auf die Spur. Dieser agierte in …
Internationale Drogenbande ausgehoben - Kokain im Millionenwert
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - mehrere Tote werden befürchtet
In England prallten ein Flugzeug und ein Hubschrauber ineinander. Bisher ist noch nicht klar, ob Menschen starben. Es wird aber Schlimmes vermutet. 
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - mehrere Tote werden befürchtet
Flüchtlingsfamilie kauft für zwei Euro Bettwäsche - und macht sensationellen Fund
Im Mai diesen Jahres machte Jehan Abdullah eine unglaubliche Entdeckung: Das Flüchtlingsmädchen fand 14.000 D-Mark in ihrer frisch gekauften Bettwäsche - und tat das …
Flüchtlingsfamilie kauft für zwei Euro Bettwäsche - und macht sensationellen Fund

Kommentare