Lebenslänglich für Mord

Deutscher muss in Israel hinter Gitter

Tel Aviv - Ein Deutscher ist in Israel für einen Mord an einer Blumenhändlerin zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Auch in Deutschland ist der Mann kein Unbekannter.

Ein Deutscher ist wegen Mordes an einer Blumenhändlerin in Tel Aviv zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Bezirksgericht in Tel Aviv verhängte zudem eine Entschädigungszahlung von 1.032.000 Schekel (gut 200.000 Euro) zugunsten der Familie des Opfers, wie eine Sprecherin am Sonntag mitteilte. Der Mann habe gestanden, dass er die Blumenhändlerin im Oktober 2011 brutal ermordet und dann ihre Wohnung in Brand gesteckt habe.

Der auch in Deutschland vorbestrafte Mann war zwei Jahre vor der Tat als Tourist nach Israel eingereist und hatte nach Ablauf seiner Aufenthaltsgenehmigung Gelegenheitsjobs angenommen - auch bei der Blumenhändlerin. Um eine Reise in die USA zu finanzieren, habe er die 62-Jährige bei einem Besuch in ihrer Wohnung bestohlen. Als sie ihn dabei überraschte, verletzte der Mann die Mutter dreier Kinder und mehrfache Großmutter lebensgefährlich mit einem Messer und legte einen Brand in der Wohnung, um die Tat zu vertuschen.

Israelische Medien berichteten, es handele sich bei dem Mörder um einen ehemaligen Neo-Nazi. Auf seinem Körper trage er zwei große Tätowierungen - ein Hakenkreuz und ein SS-Symbol.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Es ist Sommer und ins hell erleuchtete Zimmer fliegt keine Mücke durchs offene Fenster. Das liege am lange Zeit trockenen Wetter dieses Sommers, sagen Forscher. Aber das …
Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Sie sind eine Erfindung aus den 30er Jahren, doch ihre Beliebtheit ist ungebrochen. Mehr noch, Autokinos in Deutschland erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen
New York (dpa) - Mit einem neuartigen Fangarm können Organismen der Tiefsee eingesammelt werden, ohne sie zu zerquetschen.
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen
Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 
Ein Jäger ist gerade dabei, Wildtiere vor der Ernte aus einem Feld zu treiben, als ein Schuss fällt und der Mann zusammenbricht. Die Kriminalpolizei ermittelt. 
Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion