Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte

Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte

Urlaubsdrama in Südfrankreich

Stier tötet deutschen Radfahrer

Paris - Todesdrama im Urlaub: Ein deutscher Radfahrer ist in Südfrankreich von einem Stier getötet worden. Der 54-jährige Tourist und seine Frau waren in der Camargue unterwegs, als sie von dem Tier attackiert wurden.

Der Mann erlitt schwere Brustverletzungen und starb. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus der Stadt Arles gebracht.

Laut Polizeiangaben hatten mehrere ausgewachsene Stiere in dem Gehege miteinander gekämpft. Dabei öffnete sich die Absperrung und ein Stier brach aus. Das Tier attackierte die Radfahrer, die nahe des Geheges unterwegs waren.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Polizisten in Restaurant erschossen - auch Schütze tot
In Trenton im US-Bundesstaat Florida sind zwei Polizisten in einem Restaurant erschossen worden, der Täter feuerte durch die Scheibe des Lokales auf die Männer.
Zwei Polizisten in Restaurant erschossen - auch Schütze tot
Bombenentschärfung legt am Freitag Teile Berlins lahm
Am Berliner Hauptbahnhof fahren heute stundenlang keine Züge. Grund ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Auswirkungen dürften groß sein.
Bombenentschärfung legt am Freitag Teile Berlins lahm
Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte
Am Hauptbahnhof von Salzburg hat es am Freitagmorgen ein Zugunglück gegeben. Zwei Personenzüge sind im Bahnsteigbereich miteinander kollidiert, es gibt zahlreiche …
Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Der afrikanische Kleinstaat Swasiland heißt in Zukunft anders. Der König hat zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien sein Reich umbenannt.
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft

Kommentare